URBILDER IM LENORMAND

Auf dieser Seite stelle ich Ihnen einige Lenormand-Karten aus dem "Blaue Eule"-Deck mit der Absicht vor, deren Urbildhaftes und Archetypisches aufzuzeigen.

Wie Sie einführend auf der Urbildseite lesen konnten, wird ein Bild zum sprachlichen Symbol, wenn es Vorstellungen, Ideen, Gedanken und Gefühle verkörpert und sich darin inneres Erleben spiegelt.

Urbilder stehen im Gegensatz zum Beispiel zu einem Verkehrszeichen, welches formal ebenfalls ein Symbol darstellt. Es erfüllt jedoch lediglich die Aufgabe der Verkehrsführung und -regelung ohne tiefere emotionale Bedeutung.

In den folgenden Zeilen "personifiziere" ich einzelne Karten und lasse sie ihre eigene Aussage zur jeweiligen Symbolkraft formulieren und zwar sechs Urbilder, die es in allen Kulturen gibt.

 

Die Sonne, Lenormand, Urbild, Archetyp, Wahrsagekarte

 

DIE SONNE - Fülle des Seins

Heute ist dein Tag! Genieße ihn!

"Es ist eine große Freude, Sonne, und damit das große Licht der Erde, die Quelle allen Lebens, zu sein. Ich strahle und erhelle, ich wärme und beleuchte.

Ich bin immer da, auch wenn ich nicht gesehen werde. Ich scheine ohne Unterschiede, auf alles und für alle. Ich nähre und baue auf, ich erhalte und verbrenne.

Die Lebewesen der Erde verbinden sich mit meiner Energie und beziehen daraus ihre Lebendigkeit. Dank den Bewegungen von Mutter Erde bringe ich Beides: Tag und Nacht, Sommer und Winter, Frost und Hitze.

Meine zuverlässige Art begleitet säen und ernten, Ausgelassen sein und Einkehr.

Mein Licht wirft Schatten und je heller ich strahle, je deutlicher wird dieser. Denn mich gibt es nur ganz, als wärmendes Licht und als kühlender Schatten, als Helles und als Dunkles.

Ich bringe Entscheidungskraft und Mut zum Handeln und erfreue mit meinem vollen JA zum Sein. So ermögliche ich jedem Wesen das Leben, sein Wachstum und seine reifende Entfaltung.

Wer mich wählt, wählt zunemendes Bewusstsein."

 

Der Mond, Lenormand, Wahrsagekarte, Urbild, Archetyp

DER MOND - Seelendialog

Lass dein Herz sprechen und sage, was du fühlst.

"Es ist einfach köstlich, der Spiegel des Tages zu sein.

Die Sonne kommt, die Sonne geht und ihr Ende ist mein Beginn. Ihr Licht spiegelt sich in mir und ich als Hoffnungsträgerin der Nacht eile ihr wechselnd voraus oder entgegen.

Ich liebe die Dunkelheit. Sie erst macht meinen Spiegel sichtbar, das Dunkel gebiert mein Licht.

Ich bin immer die Selbe und doch nie gleich. Mein Sein bewegt - die Erde, die Meere, die Menschen, die Pflanzen, die Gefühle und die Träume.

Mein Wechsel ist meine einzige Beständigkeit. Ich bin nah und fern, hell und dunkel, romantisch und kalt. Ich bin offen für alles, ich lade ein und nehme auf, ich bewahre das Sicht- und auch das Unsichtbare.

Wer mich wählt, begegnet seinem Innersten, seiner ganz eigenen Geschichte und seinen Quellkräften."

 

Das Kind, Lenormand, Wahrsagekarte, Archetyp, Urbild

 

DAS KIND - geliebtes Leben

Begrüße den Tag und sei dir heute deine liebste Freundin!

"Alles ist jung und frisch. Erwartungsfroh halte ich die ersten Frühlingsblumen in Händen, wissend, dass meine eigene Freude überspringen wird auf Dasjenige, was ich begrüße.

Ich begeistere mich für all das Neue, was mir dieser Tag, dieser Moment bringen wird.

Froh gekleidet und geschmückt liegt mir die Weite der Welt zu Füßen.

Naheliegendes und Kleines erfreut mein Herz und egal, wohin ich mich wende, entdecke ich neue Möglichkeiten. Das Leben liebt mich und ich liebe das Leben.

Die Stufen des Wachstums nehme ich mit leichtem Schritt und ungeniert. Das Glück erwartet mich und ich bin bereit für Freude, Lust und Abenteuer.

Wer mich wählt, wählt Vitalität und das Jetzt."

 

Das Kreuz, Lenormand, Urbild, Archetyp, Wahrsagekarte

 

DAS KREUZ - eingebunden ins Sein

Koste jede Erfahrung aus. Sie verleiht deinem Leben Sinn und nährt die Seele.

"Ich diene als Achse der Aufrichtung, und meine Energie formt Aufrichtigkeit. Ich biete Richtung und Orientierung.

Dank meiner zwiefachen Achse verstärkt sich mein ausdauerndes Wesen um ein Mehrfaches. Ich weise nach außen – nach Ost und West, nach Nord und Süd und bleibe dabei selber klar und eindeutig in meiner Mitte.

Oben und unten, vorne und hinten sind eins für mich. Meine Wahrnehmung ist auf den Augenblick gerichtet, im Wissen, dass das Gestern ebenso wie das morgen im Jetzt enthalten ist.

Unverrückbar lebe ich den Moment meines Seins und koste ihn aus, ob er mich fordert oder wiegt, ob er mir hart ankommt oder mich mit Leichtigkeit belebt. Ich bleibe ganz dabei und ganz darin, um jede gemachte Erfahrung als Kostbarkeit in das Schatzkästlein meines Lebens legen zu können.

Wer mich wählt, steht im Einklang mit dem Plan seiner Seele."

 

Der Berg, Lenormand, Urbild, Wahrsagekarte, Archetyp

 

DER BERG - zielbewusste Stetigkeit

Strenge dich an! Das Ergebnis lohnt sich.

"In mir gipfelt alles: die Weite, die Tiefe, der Abgrund und die sanften, lichten Auen.

Ich biete meiner Umgebung Ziel und Herausforderung, Ausrichtung und Ruhe, Verweilen und Kräfte sammeln.

Wer Anstrengung und Abenteuer wagt, überwindet eigene Grenzen. Neue Horizonte eröffnen sich, und Gipfelerlebnisse lassen Kleines groß und talwärts Großes klein erscheinen.

Die Prioritäten des Lebens verkehren sich in meinen Höhen, ich biete Innehalten und Lauschen.

Ich habe Zeit, alle Zeit der Welt. Ich bin, ich war, ich werde sein.

Meine Härte bietet Halt, meine Festigkeit verleiht Dauer. Wer hoch hinaus will, braucht Konzentration, Mut und Ziel.

Mein Gipfel verbindet den Himmel mit der Erde. Alles bisher Gekannte liegt mir dort zu Füßen. Alles, was um mich herum zu sehen ist, ist wie ich und doch bin ich einzigartig.

Ich bin Teil der Weite, Teil der Grenze, Teil der Härte, Teil des Großen, Teil des Kleinen, Teil des Gewordenen.

Wer mich wählt, geht klar den ganz eigenen Weg."

 

Der Baum, Lenormand, Wahrsagekarte, Urbilder, Archetypen

DER BAUM - frei und fest

Sei dir selbst treu! Dein Leben und dein Sein wollen sich entfalten.

"Unvorstellbar, dass meine majestätische Größe in einem Samenkorn verborgen lag und sich in zahlreichen Phasen von Werden und Vergehen zu diesem Ausmaß entwickeln konnte.

Mein Leben wächst in Ringen, die sich um meine Mitte legen und je tiefer ich meine Wurzeln verankere, je ausladender wird meine Krone. Mein Sichtbares und mein Unsichtbares bedingen sich, das eine nährt das andere.

Ich bin gut verwurzelt und begrüße das Leben jeden Morgen neu. Der Kreislauf des Lebens und der Natur bilden mich. Ich höre in den Zeiten des Blühens die Winde in meinen Zweigen und ich höre in den Zeiten des Rückzugs das Verweilen der Starre.

Ich gebe und nehme. Austausch und Wandlung im Sein ist mein Lebenszweck.

Das Sein bringt die Fülle, ich habe nichts zu tun.

Ich gebe mich ganz meinem Wachstum hin. Dies ist seit Anbeginn in mir angelegt und im ständigen Werden begriffen. Obwohl ich ständig am selben Ort bin, bin ich doch täglich neu.

Wer mich wählt, liebt Wachstum und Reife!"

Abbildungen aus den Lenormand Blaue Eule (ISBN 3-905017-03-02) mit Erlaubnis der Firma AGM AGMüller Urania, Neuhausen/CH  ©1970 AGM.

Home | Impressum | Datenschutz | AGB | Design: Mirja Wellmann | Realisierung: Alisha Huber