DIE FARBEN DES KOSMOS

SCHWINGEN FÜR JEDEN MENSCHEN INDIVIDUELL

HARMONISIERUNG UND CHARISMA 

Die Harmonisierungsfarben spiegeln Dasjenige, was ausgeglichen Harmonisierungsfarben, Yshouk Ursula Kirschwerden will, machen zu entwickelnde Anlagen und Qualitäten im Lehrplan der Seele, dem Horoskop, sichtbar und zeigen, was es zu erkennen, zu stärken und zu integrieren gilt. Sich mit diesen Farben im persönlichen Umfeld zu umgeben, unterstützt und intensiviert die individuelle Entwicklung hin zur Ganzheitlichkeit. Dabei nehmen die Augen die fehlende Farbschwingung auf. Harmonisierungsfarben können sich in Tisch- und Bettwäsche spiegeln, in Handtüchern und Sofakissen oder - wem die Farben stehen - natürlich auch in der Kleidung.

In den Charismatischen Farben drückt sich bereits vorhandene individuelle Konstruktivität und Kraft aus. Mit der Anwendung derselben im eigenen Umfeld und in der Kleidung lassen sich persönliche Stärken nachhaltig intensivieren! Der gezielte Umgang mit diesen Farbtönen fördert die eigene Bewusstheit. Damit kann das wahre Selbst klar in Erscheinung treten und macht Individualität energetisch sichtbar. Diese Farben fördern das Ziel des Seins „Werde, die du bist!"

Wenn sowohl in den Charismatischen Farben als auch in den Harmonisierungsfarben ähnliche Farbtöne erscheinen, ist es vorteilhaft, gerade diese zu betonen, auch wenn sie unterschiedliche astrologische Qualitäten symbolisieren.

Harmonisierungsfarben und Charismatische Farben lassen sich auf dem Symbolverständnis der Astrologie berechnen. Ausgehend von der Sichtweise: „Alles ist Schwingung" wurden die Frequenzen der Planeten von Dr. Michael Nitsche in Farbschwingung übertragen.

Charismatische Farben, Yshouk Ursula KirschAnhand der Geburtsdaten generieren sich daraus die individuellen Farbtöne des Menschen, basierend auf dem Zeitpunkt und Ort dessen Geburt und erscheinen auf der Farbkarte je nach Intensität in größeren oder kleineren Rechtecken. Die Farbtöne werden gespiegelt dargestellt, einmal aus der Sicht des einen an der Energie beteiligten Planeten und einmal aus der Sicht des zweiten. Diese Resonanzen werden in den Farben sichtbar. Im Bereich der Musik sind zum Vergleich solche planetare Frequenzen hörbar, z. B. in den Planetentönen von Hans Cousto und in den Ur-Tönen von Joachim Ernst Berendt.

 

Home | Impressum | Datenschutz | AGB | Design: Mirja Wellmann | Realisierung: Alisha Huber